Dazu erklärt der AfD-Kreisrat Claus Kleinert:

Die Betreuung für Kinder mit Einschränkungen ist für die Eltern sehr schwierig.

Viele Eltern gehen einer Arbeit nach und leisten zum Feierabend Großes, um für Ihre Kinder da zu sein. Sie haben ganz andere Tagesabläufe, mit denen sicher keiner tauschen möchte.

Lernen, Hobbys, soziale Teilhabe, usw. sind zu händeln. Wenn ihre Kinder im Bett sind, beginnt für  sie die „Freizeit“. Sie haben außerordentlich höhere Kosten zu stemmen.

Mit Blick auf Forderungen unserer Politik wie „soziale Gleichberechtigung“ bzw. „Gleichstellung“, sollten diese Eltern doch eher unterstützt werden.  

Aber weit gefehlt, die Verwaltung wird die Beiträge für die Ganztagsbetreuung erhöhen!

Die Kreisräte der CDU, den Grünen, der FDP und der SPD haben kein Problem damit, die angespannte finanzielle Situation, auf dem Rücken gerade dieser Eltern auszutragen.

Die Ganztagsbetreuung für die oben genannten Menschen wird nun deutlich teurer.

Ja sicher schaut es in den Kassen der Kommunen trüb aus und es wäre an der Zeit, die Beiträge etwas anzupassen. Die Energie und Lohnkosten kennen leider nur eine Richtung und doch finde ich, dass dieser Weg der falsche ist!

„Böse Zungen“ meinen: Für Fremde und unverhältnismäßige Lohnerhöhungen bei leitenden Beamten ist genug Geld da.

Claus Kleinert, AfD-Kreisrat
28. September 2023

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *